FachgebietePersonen
Bettina Oppermann

Prof. Dr.-Ing. Bettina Oppermann

Prof. Dr.-Ing. Bettina Oppermann
Adresse
Herrenhäuser Straße 2A
30419 Hannover
Gebäude
Raum
208
Prof. Dr.-Ing. Bettina Oppermann
Adresse
Herrenhäuser Straße 2A
30419 Hannover
Gebäude
Raum
208
Funktionen
Vorstand
Institut für Freiraumentwicklung
Vertretung der Professorinnen und Professoren
Prüfungsausschuss Landschaftsarchitektur und Umweltplanung
Vertretung der Professorinnen und Professoren
Studienkommission Landschaft
Stellvertretung der Professorinnen und Professoren
Fakultätsrat der Fakultät für Architektur und Landschaft
Professorinnen und Professoren
Institut für Freiraumentwicklung

WEITERE INFORMATIONEN ZUR PERSON

  • Lebenslauf

    Seit 2002 an der Leibniz Universität Hannover im Fachgebiet "Freiraumpolitik und Planungskommunikation" an der Fakultät Architektur und Landschaft

    2007 Forschungsaufenthalte an der Europäischen Akademie (EURAC research) in Bozen und der Universität Kopenhagen

    Seit 2005 Dozentin im Weiterbildungsstudiengang „Wasser und Umwelt“ der Universität Hannover

    1999 Promotion an der Fakultät für Architektur und Stadtplanung der Universität Stuttgart (Prof. Dr. G. Kaule, Prof. Dr. O. Renn) zum Thema „Kooperative und bürgernahe Projekte als neue Instrumente einer umsetzungsorientierten Umwelt- und Landschaftsplanung“

    1999 - 2004  Büro KOMMA.PLAN, Kommunikationsmanagement in der raumbezogenen Planung in Stuttgart mit Dipl.-Ing. Kerstin Langer

    1994-1999 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg (Prof. Dr. O. Renn) im Fachgebiet „Umweltmediation und Konfliktforschung“

    1989-1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Landschaftsplanung und Ökologie (Prof. Dr. G. Kaule) an der Universität Stuttgart (Fakultät für Architektur und Stadtplanung), Entwicklungs- und Erprobungsvorhaben „Umsetzungsorientierte Landschaftsplanung“

    1981-1988 Diplomstudium der Landespflege an der Technischen Universität München, Weihenstephan (Prof. Dr. W. Haber), Diplom: Schutz der natürlichen Ressource Boden in der Regionalplanung

  • Aktuelle Arbeitsfelder

    Klangkunst und Hörkultur in Garten und Landschaft

    Der Beitrag der Bürger zur Gartenkunst und Landschaftskultur

    Das Portrait der Stadt

    Die Renaissance der Nutzwertanalyse

    eLearning

  • Spezialwissen

    Historische und aktuelle freiraumpolitische Handlungsfelder / Raumbezogene Umweltpolitik

    Konfliktforschung und Kooperationsunterstützung, Demokratieentwicklung

    Methoden interaktiver Planung und Gestaltung sowie Konzepte der Bürgerbeteiligung

    Einsatz neuer Medien in der Planung

  • Mitgliedschaften und Engagement

    Seit 2013 Mitglied im Arbeitskreis Gesellschaft im Projekt "Energiesysteme der Zukunft" der Deutschen Wissenschaftsakademien

    2013 Beratung des Staatsministeriums Baden-Württemberg zur Verwaltungsvorschrift und zum Leitfaden für eine neue Planungskultur

    Seit 2010 Vorstandsmitglied im Landesverband Niedersachsen der deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. (DGGL), Hannover, 2006 - 2010 Präsidiumsmitglied der deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. (DGGL), Berlin

    2012 - 2013 Vorsitzende des Stiftungsrates der Stiftung Mitarbeit e.V., Bonn; seit 2005 Mitglied im Stiftungsrat

    Seit 2011 Vertreterin der Leibniz Universität Hannover im Eilenriedebeirat (Beratungsgremium zur Entwicklung des Stadtwaldes)

    2011 - 2012 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Landesinitiative "Gartenhorizonte"

    Seit 2009 Sprecherin der Hochschulkonferenz Landschaft

    2004 - 2012 Mitglied im Beirat des Bürgerbüros Stadtentwicklung Hannover

    2004 - 2006 Mitglied im Ausschuss der SRL e.V. (Vereinigung der Stadt-, Regional- und Landesplaner) „Integrative Stadtentwicklung“

    2002 - 2013 Vertrauensdozentin der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

  • Akademische Selbstverwaltung

    2010 - 2012  Vorstandsmitglied im Kompetenzzentrum für Raumforschung und Regionalentwicklung e.V., Hannover

    2008 - 2012 Vorsitzende des Diplomprüfungsausschusses

    2008 - 2010 und 2003 - 2005 Geschäftsführung des Instituts für Freiraumentwicklung

    2005 - 2007 Studiendekanin der Fachgruppe Landschaft in der Fakultät für Architektur und Landschaft der Universität Hannover

    2006 Mentorin im Programm „Mentoring in der Wissenschaft in der Universität Hannover“

    2003 - 2007 Vorstandsmitglied in der Arbeitsgruppe Raum und Region der Universität Hannover im Kompetenzzentrum Raumforschung und Regionalentwicklung, Hannover

  • Publikationen
    • Energiesysteme der Zukunft (2020): Zentrale und dezentrale Elemente im Energiesystem, der richtige Mix für eine stabile und nachhaltige VersorgungStellungnahme, Projekt der Nationalen Akademie der Wissenschaft Leopoldina, acatech – der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften und der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, Selbstverlag, Berlin, ISBN: 978-3-8047-4060-0, 112 Seiten.
    • Ludwig, Philipp; Oppermann, Bettina; Thies, Mareike; Westerholt Daniel (2020): Betreten verboten!, Landschaftsarchitektur und Umweltplanung online studieren?in: Stadt + Grün, Nr. 12, Patzer Verlag, Berlin S. 17-22
    • Ludwig, Philipp; Oppermann, Bettina; Wolschke-Bulmahn, Jochen (2020): Immer schöner, zur historischen und freiraumplanerischen Bedeutung von Verschönerungsvereinenin: Die Gartenkunst, Heft 1, 32. Jahrgang, Wernersche Verlagsgesellschaft, Worms, S. 157-174
    • Oppermann, Bettina (2020): Debatten um Rabatten12 Podcasts zum Thema Freiraumpolitik, https://www.freiraum.uni-hannover.de/de/fachgebiete/freiraumpolitik-und-planungkommunikation/podcasts/
    • Oppermann, Bettina; Hölscher-Grieger, Ariane (2020): Stadtentwicklung als Fest? Von dem Hype um Events und der Sehnsucht nach Ruhein: DGGL-Themenbuch 15 „Garten und Musik – Harmonien, Kontraste, Herausforderungen, G+L edition Verlag Georg GmbH, München, S. 82-87
    • Ludwig, Philipp; Oppermann, Bettina (2019): Die bürgerliche Verantwortung für die kleine Stadt – Das Beispiel Limburg an der Lahn.in: Themenbuch Nr. 14 der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL), L&H Verlag, Berlin, S.42-47.
    • Oppermann, Bettina, Renn, Ortwin u.a. (2019): Partizipation und Kommunikation in der Energiewende, Analyse des Akademienprojektes „Energiesysteme der Zukunft“Schriftenriehe Energiesysteme der Zukunft, 42 Seiten, München.
      ISBN: 978-3-9820053-1-7
    • Thies, Mareike; Hölscher, Ariane und Oppermann, Bettina (2019): Bewegung ist immer und überall – mit und ohne Gerät.in: Playground and Landscape, Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport und Freizeitanlagen, Bonn, Nr. 5, S.30-37.
    • Hölscher, Ariane; Thies, Mareike; Oppermann, Bettina (2018): Bewegung wirkt ... wenn Freiräume dazu Impulse gebenStadt+Grün 10/2018, S. 13-17
    • Oppermann, Bettina (2018): Vom Hörsaal in den Tanzsaal ins Internet – Zur Genese der dialogorientieren Landschaftsplanungin: Marschall, Ilke (Hrsg.), Landschaftsplanung im Prozess und Dialog, BfN-Skripten 498, Bonn / Bad Godesberg, S. 83-92
    • Oppermann, Bettina; Ludwig, Philipp; Thies, Mareike (2018): Das unfassbare SchöneStadt + Grün 12/2018, S. 22-26
    • Oppermann, Bettina (2017): Vom Hörsaal in den Tanzsaal ins Internet - zur Genese der dialogorintierten Landschaftsplanungim Erscheinen
    • Oppermann, Bettina (2017): Gärtnern: Kontrollierte Leidenschaft und leidenschaftliche Kontrolle, in: Wolschke-Bulmahn, Jochen; Clark, Ronald (Hrsg.): Der Garten als Modell, Festschrift für Kaspar Klaffke, Herrenhäuser Schriften, Nr. 5, AVM.edition, München
    • Oppermann, Bettina; Pauleit, Stephan, Mehrens, Barb (2017): Stadtökologie und Freiraumpolitik, Sieben Sendungen mit Zeitzeugen, Audioreihe, Stud.IP Universität Hannover
    • Oppermann, Bettina; Thies, Mareike (2017): Freiraum Urbaner Wald, die Eilenriede in Hannover - ein Diskussionspapier Weitere Informationen
    • Koethen, Eva; Oppermann, Bettina; Schrader, Gertrud; Thies, Mareike (2016): Freiräume frei denken - mit Standbein und Spielbein Künstlerinnen und Plannerinnen im GesprächStadt+Grün 08/2016, 43-46
    • Oppermann, Bettina; Oppermann, Anne-Gela (2016): Freiraumqualität gibt es nur im PluralRaumplanung 185 / 3-2016, 1-6.
    • Oppermann, Bettina (2015): Aspekte der Energiewende aus sozialwissenschaftlicher Perspektive: Ortwin Renn (Hrsg.).Energiesysteme der Zukunft (Schriftenreihe) der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, Union der deutschen Akademien der Wissenschaften.
    • Oppermann, Bettina (2015): Rezension des Buches: Dienel, Hans-Liudger; Franzl, Kerstin; Fuhrmann, Raban D.; Lietzmann, Hans J.; Vergne, Antoine (Hrsg) 2014: Die Qualität von Bürgerbeteiligungsverfahren. Evaluation und Sicherung von Standards am Beispiel von Planungszellen und Bürgergutachten.in: online publiziert, 23.07.2015, Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg 2015
    • Oppermann, Bettina (2015): Die Gepflogenheiten der Internetkommunikation, neue und falsche Freunde der Landschaftsplanung | Datei | Weitere Informationen
    • Oppermann, Bettina; Oppermann, Anne-Gela; Schindler, Gesina; Maus, Friederike (2015): Einladende Freiräume für ein entspanntes Miteinander. Diversity-Konzept hilft, sichtbare und unsichtbare Grenzen zu erkennen.in: Stadt+Grün, 3/2015, S. 30-33.
    • Thies, Mareike; Oppermann, Bettina (2015): Wasserliebe. Facetten einer tiefgründigen Beziehung.DGGL - Jahrbuch 2015
    • Oppermann, Bettina (2014): Anhörung Enquêtekommission „Aktive Bürgerbeteiligung“ des Landtages Rheinland-Pfalz
    • Oppermann, Bettina (2014): A und B etc.in: Fischer, Hubertus (Hg.) 2014: Zukunft aus Landschaft gestalten. Stichworte zur Landschaftsarchitektur, S. 21-24, AVM.edition.
    • Oppermann, Bettina (2014): Durchwurstelnin: Fischer, Hubertus (Hg.) 2014: Zukunft aus Landschaft gestalten. Stichworte zur Landschaftsarchitektur, S. 41-44, AVM.edition.
    • Oppermann, Bettina (2013): Ehrenamt - endlich vom Keller ins Parterrein: tz, 24./25.10.2013, S. 2.
    • Oppermann, Bettina (2013): Was Demokratieentwicklung von unten machtin: 50 Jahre Stiftung Mitarbeit.
    • Oppermann, Bettina (2013): Zwei Seiten derselben Medaillein Garten + Landschaft, 5/2013, S. 10-13.
    • Oppermann, Bettina; Maus, Friederike (2013): Riga 2014 - Baukultur fällt nicht vom Himmelin: Stadt und Grün 12/2013, S. 20 - 24.
    • Oppermann, Bettina; Maus, Friederike; Harth, Annette; Krebs, Stefanie (2013): Den Ohren mehr zutrauenin: Unimagazin Dezember 2013, S. 46 - 49.
    • Bernhart, Joseph; Oppermann, Bettina; Pinzger, Sylvia; Promberger, Kurt (2012): Management der Nachhaltigkeit von Gemeinden, Europäische Akademie Bozen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Naturns (Italien), EURAC Research, Bozen (auch in italienischer Sprache erschienen)
    • Maus, Friederike, Oppermann, Bettina (2012): Lob der Widerborstigkeit – Was uns an zahmen Projekten stutzig machen sollteIn: Neues Archiv für Niedersachsen, Nr. 1, S. 64-77.
    • Maus, Friederike; Oppermann, Bettina (2012): Widerborstige Projektein: Der Gemeinderat 11/12, S. 42-43.
    • Oppermann, Bettina (2012): Erfolg als Falle: Zur beispiellosen Karriere des NachhaltigkeitsbegriffsIn: Hauptmeyer, Carl-Hans (Hrsg.): Neue Chancen für Kommune und Region, Verlag Peter Lang, Frankfurt a.M.
    • Oppermann, Bettina (2012): Erde unter den Fingernägeln, Zur Idee der Offenen Pforten in DeutschlandIn: 125 Jahre DGGL, Jahrbuch, Callwey Verlag, München, S. 171-175.
    • Oppermann, Bettina (2012): Das Gesellenstück, Zur Funktion der Abschlussarbeit im StudienbetriebIn: Stadt und Grün, S. 13-16, Patzer Verlag, Berlin.
    • Oppermann, Bettina; Thies, Mareike (2012): How to bridge the gap between science public relation and science educationIn: Bucchi, Massimiano; Trench, Brian, Quality, Honesty and Beauty in Science and Technology Communication, 12th International Public Communication of Science and Technology Conference, Florence, Book of Papers, P 63-66.
    • Butt, Verena; Oppermann, Bettina; Pauleit, Stephan (2011): Ach, Europa! Lust und Frust bei der Erkundung unseres KontinentsIn: Stadt und Grün 06/2011, S. 22-26.
    • Oppermann, Bettina (2011): Dr. Kunst und Co, Zum Stellenwert der wissenschaftlichen Bildung in der LandschaftsarchitekturIn: Stadt und Grün, S. 19-20, Patzer Verlag, Berlin.
    • Oppermann, Bettina (2011): Grün in Städten und Gemeinden braucht Bürgerengagementin: Gartenbau Report 4-5 / S. 36.
    • Oppermann, Bettina (2011): Lust und Frust der Vereinsmeierei: Warum Gartenkunst und Landschaftskultur private und öffentliche Unterstützung brauchen, Dokumentation der Fachtagung Bürgerschaftliches Engagement – kommunale Pflichtaufgabe der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landkultur (DGGL), S. 63-76, Bremen
    • Kuklinski, Oliver; Oppermann, Bettina (2010): Partizipation und räumliche PlanungIn: Scholich, Dietmar; Müller, Peter (Hg.): Planungen für den Raum zwischen Integration und Fragmentierung. Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt, S. 165 - 171.
    • Oppermann, Bettina (2010): Freiraumkulturmanagement - zum Reiz eines sperrigen Begriffs.In: Harth, Annette; Scheller, Gitta (Hg.): Soziologie in der Stadt- und Freiraumplanung. Analysen, Bedeutung und Perspektiven. Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 265 - 281.
    • Oppermann, Bettina (2010): Planer können nicht scheitern, oder doch?In: Pechlaner, Harald; Stechhammer, Brigitte; Hinterhuber, Hans (Hg.): Scheitern: Die Schattenseite des Daseins. Erich Schmidt Verlag GmbH&Co, Berlin, S. 163 - 176.
    • Oppermann, Bettina (2010): Alle Jammern und alle machen mit, Zur Diskussion um die Verschulung des StudiumsIn: Stadt und Grün, Nr. 4, Patzer Verlag, S. 22-23
    • Oppermann, Bettina (2010): test
    • Oppermann, Bettina (2009): Saarbrückens neue Stadtmitte am Fluss als baukulturelle Herausforderung. Erfahrungen mit einem kooperativ-partizipativen Wettbewerbskonzept.Beiträge zur räumlichen Planung 89, Schriftenreihe der Fachgruppe Landschaft, Fakultät für Architektur und Landschaft der Leibniz Universität Hannover.
    • Oppermann, Bettina (2009): Vertracktes Problem und inspirierende Herausforderung. Wie umgehen mit urbanen Kulturlandschaften?In: Stadt + Grün 5/2009, S. 37 - 38.
    • Oppermann, Bettina (2009): Warum Dr. Warentest Lieschen Müller braucht und umgekehrt.In: Thomas Kaestle (Hg.): Mind the park, Verlag fruehwerk, Oldenburg, S. 38 - 43.
    • Oppermann, Bettina (2009): Kommentar.In: Stadt - Kultur - Landschaft. Dokumentation einer internationalen Tagung zur Gefährdung historischer urbaner Kulturlandschaften und zu den Möglichkeiten ihrer Bewahrung für die kommunale und regionale Entwicklung am 12. und 13. Februar 2009 in Osnabrück.
    • Oppermann, Bettina; Schalaster, Frank; Steffen, Ralf (2009): Grüne Ringe und Co: Function follows Form? Diskussionspapierin: Region Hannover: „Grüne Räume bewegen! Freiraumkonzepte für Lebensqualität in Stadtregionen, Dokumentation der Tragung am 6. und 7. Mai, Hannover, S. 76-82
    • Oppermann, Bettina (2008): Landschaftsplanung interaktiv! Folgerungen aus der wissenschaftlichen Begleitforschung zum Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben "Interaktiver Landschaftsplan Königslutter am Elm".Schriftenreihe des Bundesamtes für Naturschutz, Naturschutz und biologische Vielfalt, Heft 58, Bonn-Bad Godesberg.
    • Oppermann, Bettina (2008): Schöne neue Welt 2.0?Newsletterbeitrag. Weitere Informationen
    • Oppermann, Bettina (2008): Joggen, walken, radeln und toben... Wie reagiert die Freiraumpolitik auf neue Trends im Sport und in der Gesundheitsförderung?Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (Hg.): Garten und Gesundheit. Zur Bedeutung des Grüns für das Wohlbefinden. DGGL-Jahrbuch 2008, S. 62 - 66.
    • Oppermann, Bettina (2007): Kopenhagens neue Kleider, eine zehnjährige Stadtentwicklungsstrategie wird erfahrbar.In: Stadt + Grün, Nr. 12, S. 7-10.
    • Oppermann, Bettina (2007): Interaktive Planung: Planungsprozesse für Bürger öffnen und neue Medien nutzen, Leitfaden 2.In: Oppermann, Bettina et al. (2007): Leitfäden zur interaktiven Landschaftsplanung, Bundesamt für Naturschutz, Reihe Naturschutz und Biologische Vielfalt, Nr. 40, Landwirtschaftsverlag Münster-Hiltrup.
    • Oppermann, Bettina (2007): Texte für die interaktive Planung: Von der Notwendigkeit verständlich und ansprechend zu formulieren, Leitfaden 9.In: Oppermann, Bettina et al. (2007): Leitfäden zur interaktiven Landschaftsplanung, Bundesamt für Naturschutz, Reihe Naturschutz und Biologische Vielfalt, Nr. 40, Landwirtschaftsverlag Münster-Hiltrup.
    • Oppermann, Bettina; Schipper, Simone; Hachmann, Roland; Meiforth, Jutta und Warren-Kretzschmar, Bartlett (2007): Leitfäden zur interaktiven Landschaftsplanung, Bundesamt für Naturschutz.Reihe Naturschutz und Biologische Vielfalt, Nr. 40, Landwirtschaftsverlag Münster-Hiltrup.
    • Oppermann, Bettina; Steffen, Ralf (2007): Pokerface und Co - Wie Studierende aus gefilmten Szenen und Rollenspielen lernen.In: Herbold, Inga; Holdt, Ulrike von; Krüger, Marc; Tan, Thanh-Thu Phan (Hrsg.): Lehren und Forschen mit Neuen Medien an der Leibniz Universität Hannover, Tagungsband zur eTeaching und eScience Tagung 2006, S. 41-49, Selbstverlag, Hannover.
    • Oppermann, Bettina (2006): Von Wölkchen, Donnerpfeilen und Kartenabfragen, warum die Packpapiermethode der Moderation nicht mehr zeitgemäß ist.In: Stadt und Grün, Nr. 8, S. 35-38.
    • Benighaus, Christina; Oppermann, Bettina; Renn, Ortwin (2005): Partizipative Verfahren in der kommunalen Planung.In: Michelsen, Gerd; Godemann, Jasmin (Hrsg.), Handbuch der Nachhaltigkeitskommunikation, Grundlagen, Praxis, Oekom Verlag, München, S. 698-708.
    • Haaren, Christina von; Oppermann, Bettina (2005): Kommunikation auf Distanz. Das Projekt "Interaktiver Landschaftsplan in Königslutter am Elm".In: Rösener, Britta; Selle, Klaus (Hg.): Kommunikation gestalten - Beispiele und Erfahrungen aus der Praxis für die Praxis. Dortmunder Vertrieb für Bau- und Planungsliteratur. S. 250 - 251.
    • Haaren, Christina von; Oppermann, Bettina (2005): Interaktive Landschaftsplanung - Bürgerbeteiligung im Netz - Neue Herausforderungen für Bürger, Planer und Kommunen.In: Garten und Landschaft 2005/04.
    • Haaren, Christina von; Oppermann, Bettina; Friese, Karl-Ingo; Hachmann, Roland; Meiforth, Jutta; Neumann, Arne; Tiedtke, Simone; Warren-Kretzschmar, Bartlett; Wolter, Franz-Erich (2005): Interaktiver Landschaftsplan Königslutter am Elm - Ergebnisse aus dem E+E-Vorhaben " Interaktiver Landschaftsplan Königslutter am Elm" des Bundesamtes für Naturschutz.Naturschutz und Biologische Vielfalt 24, LV Druck im Landwirtschaftsverlag, Bonn.
    • Oppermann, Bettina (2005): Vom schwierigen Umgang mit knappen Gütern, mehr Mitsprache im Stadtteil ist Voraussetzung für soziales Engagement und eine bessere Umwelt- und Lebensqualität.In: VhW Forum Wohneigentum, Heft 6, Dezember, S. 295-297.
    • Oppermann, Bettina (2005): Die bürgerorientierte Vermittlung von Information als alte und neue Herausforderung für Planerinnen und Planer.In: UVP-Report 19, Heft 2, S. 76-78.
    • Oppermann, Bettina (2005): Stichworte "Mediation" und "Moderation".In: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) (Hrg.), Handwörterbuch der Raumordnung, Hannover, S.631-634 und 666-668.
    • Oppermann, Bettina (2005): Bürgerrat und Expertensachverstand - zum partizipativen Innovationsbedarf für das Wettbewerbsverfahren in der räumlichen Planung.In: Development and Perspectives, No. 1 / 2004, Peust und Gutschmidt Verlag, Göttingen, S. 43-58.
    • Oppermann, Bettina (2005): Wettbewerbe - ein Instrument für die Debatten der Zukunft? Erfahrungen bei der Renaturierung der Isar in München.In: Stadt und Grün, Heft 2, S. 24-28.
    • Oppermann, Bettina (2005): Effiziente und effektive Ausgestaltung der Agrarumweltprogramme, Protokoll der Arbeitsgruppe.In: Czybulka, Detlef (Hrg.): Wege zu einem wirksamen Naturschutz, Erhaltung der Biodiversität als Querschnittsaufgabe. 6. Warnemünder Naturschutzrechtstag, Nomos verlag, Baden-Baden, S. 103-106.
    • Oppermann, Bettina, Haaren von, Christina (2005): Kommunikation auf Distanz - das Projekt "Interaktiver Landschaftsplan in Königslutter.In: Rösener, Britta; Selle, Klaus: Kommunikation gestalten, Beispiele und Erfahrungen aus der Praxis für die Praxis. Dortmunder Vertrieb für Bau- und Planungsliteratur, Dortmund, S. 250-251.
    • Oppermann, Bettina; Langer, Kerstin (2005): Report on Public and Community Participation in Brownfield Management: Experience from Hengelo, Medway, Nantes, Stuttgart, Tilburg and Torfaen, Revit - Revitalising Industrial Sites.
    • Schneider, Elke; Oppermann, Bettina; Renn, Ortwin (2005): Implementing Structured Participation for Regional Level Waste Management Planning.In: Lesbirel, S. Hayden; Shaw, Daigee (ed.): Managing Conflict in Facility Siting, an international comparison. Edward Elgar Publishing Unlimited, Cheltenham, UK, p. 135-154.
    • Werquin, Ann Caroll; Duhem, Bernard; Lindholm, Gunilla; Oppermann, Bettina; Pauleit, Stephan; Tjallingii, Sybrand (2005): Green structure and urban planning, Final Report of the COST Action C11.COST Office, Belgium.
    • Langer, Kerstin, Oppermann, Bettina (2004): Zur Qualität von Beteiligungsprozessen - 10 Eckpfeiler für das Projektmanagement.In: Ley, Astrid; Weitz, Ludwig (Hrg.): Praxis Bürgerbeteiligung, ein Medthodenhandbuch. Verlag Stiftung Mitarbeit, Bonn, S. 300-306.
    • Oppermann, Bettina (2004): Planungskommunikation - ein weites Feld.In: Garten und Landschaft, Nr. 5, S. 21-23, Callwey Verlag, München.
    • Langer, Kerstin; Oppermann, Bettina (2003): Umweltmediation in Theorie und Anwendung.Leitfaden der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg, 2. Auflage. Weitere Informationen
    • Langer, Kerstin; Oppermann, Bettina (2003): Kooperatives Flächenmanagement zwischen Wirtschaft, Verwaltung und Bürgerschaft: Problemtypologien, Einigungspotenziale und Akteurskonstellationen in Baden-Württemberg.Forschungsbericht im Rahmen des Programms BWPLUS, Förderkennzeichen BWC 20023.
    • Oppermann, Bettina; Langer, Kerstin (2003): Verfahren und Methoden in der Bürgerbeteiligung in kommunalen Politikfeldern, Leitfaden.Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg.
    • Oppermann, Bettina; Langer, Kerstin (2003): Win-Win-Lösungen in der Raum- und Stadtplanung, Erfolgversprechender Handlungsansatz oder neues Marketinginstrument? In: Müller, Heidi; Schmitt, Gisela; Selle, Klaus: Stadtentwicklung rückwärts! Brachen als Chance?, AGB-PT-Bericht No. 52, Dortmunder Vertrieb für Bau- und Planungsliteratur, Aachen, Dortmund, Hannover, S. 133 - 148
    • Oppermann, Bettina; Langer, Kerstin (2003): Win-Win-Solutions in Spatial Planning in GermanyIn: Built Environment, vol. 29, 2, p. 172-184
    • Oppermann, Bettina; Langer, Kerstin (2002): Die Qualität partizipativer und kooperativer Projekte in der Technikfolgenabschätzung.Arbeitsbericht der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg, Nr. 226, Stuttgart, Download: URL:http://elib.uni-stuttgart.de/opus
    • Oppermann, Bettina (2001): Die Katalysatorfunktionen partizipativer Planung im Umweltschutz – kooperative und partizipative Projekte als neue Instrumente einer umsetzungsorientierten Umwelt- und Landschaftsplanung.Dissertation an der Universität Stuttgart. Weitere Informationen
    • Oppermann, Bettina (2000): Konfliktlösungs- und Partizipationsmodelle für eine bürgernahe Naturschutzpolitik.In: Bundesamt für Naturschutz (Hrsg.): Innovativer Naturschutz – Partizipative und marktwirtschaftliche Instrumente, Landwirtschaftsverlag, Angewandte Landschaftsökologie, Münster Hiltrup, Heft 34, S. 37-39.
    • Renn, Ortwin; Oppermann, Bettina (2000): Bürgerbeteiligung in der Raumplanung, Wege in eine diskursive Planungskultur.In: Bott, Hubig, Pesch, Schröder (Hrsg.): Stadt und Kommunikation im digitalen Zeitalter, Campus Verlag, Frankfurt, S. 243-274.
    • Renn, Ortwin; Schrimpf, Monika; Büttner, Thomas; Carius, Rainer; Köberle, Sabine; Oppermann, Bettina; Schneider, Elke; Zöller, Katarina (1999): Abfallwirtschaft 2005, Bürger planen ein regionales Abfallkonzept.Nomos Verlag, Baden-Baden.
    • Oppermann, Bettina; Lattewitz, Florian (1998): Über die vielen Möglichkeiten, einen Dialog zu beginnen .....Jahrbuch der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg. Stuttgart, S. 25-55.
    • Renn, Ortwin; Oppermann, Bettina (1998): Politische Kommunikation als Partizipation.In: Jarren, Otfried; Sarcinelli, Ulrich; Saxer, Ulrich (Hrsg.): Politische Kommunikation in der demokratischen Gesellschaft, ein Handbuch mit Lexikonteil, Westdeutscher Verlag, Opladen Wiesbaden, S. 352-361.
    • Oppermann, Bettina; Luz, Frieder; Kaule, Giselher (1997): Der Runde Tisch als Mittel zur Umsetzung der Landschaftsplanung, Chancen und Grenzen eines kooperativen Planungsmodells mit der Landwirtschaft.Bundesamt für Naturschutz (Hrsg.), Angewandte Landschaftsökologie, Landwirtschaftsverlag, Münster-Hiltrup, Heft Nr. 11.
    • Oppermann, Bettina; Luz, Frieder (1996): Planung hört nicht mit dem Planen auf, Kommunikation und Kooperation sind für die Umsetzung unerläßlich.In: Konold (Hrsg.): Naturlandschaft, Kulturlandschaft. Ecomed Verlag, Landsberg, S. 273 - 288.
    • Renn, Ortwin; Oppermann, Bettina (1995): „Bottom-up“ statt „Top-down“ – Die Forderung nach Bürgermitwirkung als (altes und neues) Mittel zur Lösung von Konflikten in der räumlichen Planung.In: Zeitschrift für Angewandte Umweltforschung (ZAU) (Sonderheft), S. 257 - 276.
    • Endruweit, Günther; Feifel, Anne; Kaule, Giselher; Luz, Frieder; Oppermann, Bettina; Weinschenck, Günther (1994): Landschaftsplanung umsetzungsorientiert! Ausrichtung von Extensivierungs-, Flächenstillegungs- und ergänzenden agrarischen Maßnahmen auf Ziele des Natur- und Umweltschutzes mittels der Landschaftsplanung.Bundesamt für Naturschutz, angewandte Landschaftsökologie, Landwirtschaftsverlag Münster Hiltrup, Heft Nr. 2.
  • Vorträge

    Vorträge von Frau Prof. Oppermann

    • Oppermann, Bettina (2017): Die höfliche Inbesitznahme der Landschaft mit dem Ohr. Input zum Workshop "Soundexploration" in Hannover, 15.06.2017
    • Oppermann, Bettina (2015): Öffentlicher Raum in der Stadt. Celle - Altstadt neu denken. Damit Denkmalpflege und Stadtentwicklung keine Gegensätze sind, Celle, 11.04.2015
    • Oppermann, Bettina (2015): Wie wollen wir wachsen? Wirtschaft, Arbeit, Wissenschaft und Umwelt im Dialog, Hannover, 24.06.2015
    • Oppermann, Bettina (2015): Urbane Klangräume. Wie lassen sich Städte akustisch gestalten? Peter Androsch im Gespräch mit Prof. Dr. Bettina Oppermann (LUH) und Michael Oehlerking (Ingenieurbüro AMT für Akustik, Messungen und medientechnische Planungen, Isernhagen), Moderation: Jan Egge Sedelies (HAZ) in Kooperation mit der Region Hannover. Jahreskonferenz Musikland Niedersachsen, 02. und 03.11.2015, Kulturzentrum Pavillon Hannover 03.11.2015, 9:40 Uhr Kleiner Sendesaal
    • Oppermann, Bettina (2015): Gehörtwerden oder Selbermachen? Demokratie als Lebensform, Thementag Perspektiven demokratischer Kultur, Podiumsdiskussion auf dem deutschen Kirchentag, Stuttgart, 05.06.2015
    • Oppermann, Bettina (2014): Ein neuer Gesellschaftsvertrag für Nachhaltigkeit – Geschichten aus der Zukunft über einen Kulturwandel in Ökonomie und Politik. Podiumsbeitrag, Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche Hessen Nassau, Frankfurt, 13.03.2014
    • Oppermann, Bettina (2014): Was ist Nachhaltigkeit? Moderation Themenblock „Was ist Nachhaltigkeit“ im Rahmen des Forschungsforums Landschaft der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V., Freising, 21.02.2014
    • Oppermann, Bettina (2014): Bürgergrün - Warum es sich lohnt, sich einzumischen. Im Rahmen der Gespräche zur Gartenkultur Koblenz, Grüne Stadt am Wasser, Koblenz, 24.04.2014
    • Oppermann, Bettina (2014): Anhörung Enquêtekommission „Aktive Bürgerbeteiligung“. Landtages Rheinland-Pfalz, Mainz, 21.03.2014
    • Oppermann, Bettina (2013): Laudatio zur Verleihung des Borgentricksteins des Heimatbundes Niedersachsen e.V. für Frau Gesa Klaffke-Lobsien. Neues Rathaus der Landeshauptstadt Hannover, Hannover, 24.11.2013 Weitere Informationen
    • Oppermann, Bettina (2013): Der Klang der Gärten. Hörspiel und Feature: Klangkunst, Deutschlandradio Kultur, 25.10.2013, 0:05 Uhr
    • Oppermann, Bettina (2012): Pilotprojekte der Nationalen Stadtentwicklungspolitik. Erfahrungsaustausch der Pilotprojekte in Göttingen, Debatte über Chancen und Grenzen Neuer Medien in der Stadtentwicklung. Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Bettina Oppermann, Daniela Riedel, Hanne Lahde Fiedler und Dr. Thilo Weichert, 24.02.2012
    • Oppermann, Bettina (2012): Methoden der Bürgerbeteiligung in der Planung – widerborstige Verkehrsprojekte zähmen. Deutsches Institut für Urbanistik (DIFU), Berlin, 15.10.2012
    • Oppermann, Bettina (2012): Podiumsstatement zum Spannungsfeld von Gestaltung und Bürgerwille. Planerforum des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA), München, 13.10.2012
    • Oppermann, Bettina (2012): Bürgerbeteiligung mit der Landwirtschaftsverwaltung in Bayern. Bayrisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, München, 24.09.2012
    • Oppermann, Bettina (2012): Grün in den Ohren, zu den akustischen Reizen der Stadtnatur. Tagung und Hörprotokoll; Leibniz Universität Hannover in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL) Hannover am 05, 06., 07. Juli 2012.
    • Oppermann, Bettina (2012): Naturschutz? Planung eines Naturschutzgebietes - Für einen aufgeklärten Naturbegriff. Heinrich-Böll-Stiftung, Hannover, 27.04.2012
    • Oppermann, Bettina (2012): „Neue Medien“. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Erfahrungsaustausch der neuen Plotprojekte der Nationalen Stadtentwicklungspolitik zum Thema "Neue Medin", Göttingen, 24.02.2012
    • Oppermann, Bettina (2012): Verkehrsprojekte und Planungskommunikation – Was sind die Herausforderungen heute? Trend Scout Days, Beka Business in Bewegung, Berlin, 08.02.2012
    • Oppermann, Bettina (2012): Joggen, walken, radeln und toben: Schutzgut versus Nutzgut bei Konflikten zur (Über)nutzung von Kulturlandschaften. Investitionsprogramm Nationale UNESCO Weltkulturerbestätten, Landschaften, Parks und Gärten: Perspektiven zur Weiterentwicklung der urbanen Kulturlandschaft, Bad Muskau, 31.05.2012
    • Oppermann, Bettina (2011): Ökonomisches Kapital versus Sozialkapital - verschieben sich die gesellschaftlichen Steuerungskoordinaten? Podiumsdiskussion im Rahmen des Fachforums "Kommunale Finanznot - Was tun?" Mit Dr. Arno Brandt, Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer, Hans-Josef Vogel, Prof. Rolf Wernstedt, Stefan Weil. Moderation Birgit Böhm, 04.02.2011
    • Oppermann, Bettina (2011): Genese und Morphologie der "Partizipationslandschaft" in Deutschland. Vortrag bei der Stiftungsratssitzung der Stiftung Mitarbeit in Bonn, 08.04.2011
    • Oppermann, Bettina (2011): Lässt sich Nachbarschaft planen? Strategien der Stadtentwicklung. Vortrag im Rahmen des Kultur- und Ausstellungsprojektes "Nachbarn. Abgrenzung und Gemeinsamkeit" von hub:kunst.diskurs in Hannover, 15.04.2011
    • Oppermann, Bettina (2011): Die Planungszelle im Vergleich zu anderen Formaten der Bürgerbeteiligung - wie findet man ein maßgeschneidertes Konzept? Vortrag auf der Tagung "Bürgergutachten durch Planungszellen" in Stuttgart, 14.05.2011 Weitere Informationen
    • Oppermann, Bettina (2011): Landschaft prägt Stadt - Auf der Suche nach dem Besonderen. Stadtgespräch im Rahmen der Veranstaltungen im bau_werk Oldenburger Forum für Baukultur, 28.06.2011
    • Oppermann, Bettina (2011): Bürgerbeteiligung und Akzeptanz öffentlicher Großprojekte. Lehren aus der Vergangenheit, Lernen für die Zukunft. Ein Dialog zwischen Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit. Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Bettina Oppermann, Dr. Werner Hoffmann, Elmar König, Dr. Michael Wormer und Dr. Marion Dreyer im Linden-Museum Stuttgart, 24.02.2011 Weitere Informationen
    • Oppermann, Bettina (2011): Der Beitrag der Bürger zur Gartenkultur. Vortrag auf der Tagung "Kommunale Grünentwicklung als Gemeinschaftsaufgabe" der Entente Florale Deutschland in Essen, 26.01.2011
    • Oppermann, Bettina (2011): Strukturen. Leitung des Workshops "(Wie) lassen sich weiche Standortfaktoren planen und steuern?" mit Prof. Dr. Wolfgang Schneider auf dem Symposium "Just do it!" über Prozesse des Ästhetischen. Organisiert von der Stiftung Universität Hildesheim in Kooperation mit dem Herder-Kolleg - Zentrum für transidziplinäre Kulturforschung. Vom 30.6. - 1.7.2011 in Hildesheim
    • Oppermann, Bettina (2011): Neue Qualitäten gestalten - Bürgerbeteiligung und Architektenwettbewerbe? Deutscher Architektentag in Dresden, 14.10.2011
    • Oppermann, Bettina (2011): Lust und Frust der Vereinsmeierei: Warum Gartenkunst und Landschaftskultur private und öffentliche Unterstützung brauchen. Tagung anlässlich des Kulturpreises der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landkultur (DGGL) in Bremen, 09.09.2011
    • Oppermann, Bettina (2011): Lässt sich Nachbarschaft planen?, Gesprächsrunde zum Ausstellungsprojekt "Nachbarn. Abgrenzung und Gemeinsamkeit", Hub:kunst.diskurs e.V., Hannover, 15.04.2011
    • Oppermann, Bettina und Steffen, Ralf (2011): YouTube, Facebook und Co. Wie können wir die neuen Medien in der Stadtplanung nutzen? Vortrag im Freizeitheim Vahrenwald, 10.05.2011
    • Oppermann, Bettina (2010): Alle jammern und alle machen mit. Statement zur Entschulung der Studienkonzepte im Rahmen der Hochschulkonferenz Landschaft, 12.02.2010
    • Oppermann, Bettina (2010): Erfolg als Falle: Zur beispiellosen Karriere des Nachhaltigkeitsbegriffs in der Umweltpolitik. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung des Kompetenzzentrums Raum und Region, Hannover, 02.07.2010
    • Oppermann, Bettina (2010): Stadtgrün 2025 - Herausforderungen und Chancen. Moderation des 2. Forschungsforums Landschaft in Veitshöchheim, 05.02.2010 Weitere Informationen
    • Oppermann, Bettina (2010): Zur Ehnologie der digitalen Gesellschaft 2010: Folgerungen für die ePartizipation?
    • Oppermann, Bettina (2010): Zur Ethnologie der digitalen Gesellschaft: Folgerungen für die ePartizipation. Vortrag beim Difu-Seminar "Kooperation statt Konfrontation, Erfahrungen, Erfolge und Grenzen kooperativer Moderationsverfahren in Kommunen, Berlin, 25.11.2010
    • Oppermann, Bettina (2010): Erfolg als Falle: Zur beispiellosen Karriere des Nachhaltigkeitsbegriffs in der Umweltpolitik. Vortrag beim Promovierendenforum "Nachhaltigkeit als Leitbild für Wissenschaft und Forschung?" der Heinrich Böll Stiftung in Berlin, 28.05.2010
    • Oppermann, Bettina; Steffen, Ralf (2010): City Scouts - Die roten Fäden der Stadt. Vortrag mit Diskussion im Bürgerbüro Stadtentwicklung, Hannover, 04.05.2010
    • Oppermann, Bettina (2009): Bürgerbeteiligung im Strudel planungspolitischer Beteiligung. Trainingsworkshop der DGGL Westfalen-Lippe in Bielefeld, 10.01.2009
    • Oppermann, Bettina (2009): Historische urbane Kulturlandschaften. Moderation der Sektion "Historische Urbane Kulturlandschaften" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück, 14.02.2009
    • Oppermann, Bettina (2009): Evaluation des Partizipationsprojektes: Saarbrücken, Stadtmitte am Fluss. Saarbrücken, 16.02.2009
    • Oppermann, Bettina (2009):
    • Oppermann, Bettina (2009): Schöne neue Welt 2.0, interaktive Planung im Internet. Initiativkreis Ökologie an der Universität Stuttgart, 23.04.2009
    • Oppermann, Bettina (2009): Grüne Räume bewegen. Veranstaltung und Moderation der Tagung "Grüne Räume bewegen". Bundesamt für Naturschutz und Region Hannover, Hannover, 07.05.2009
    • Oppermann, Bettina (2009): Wie kompatibel sind Wettbewerbsverfahren und Bürgerbeteiligungsprojekte? Werkstatt Bügerbeteiligung des Bürgerbüros Stadtentwicklung Hannover, 23.06.2009
    • Oppermann, Bettina (2009): Partizipation in der räumlichen Planung: Wunsch und Wirklichkeit. Ringvorlesung des Kompetenzzentrums Raum und Region an der Leibniz Universität Hannover, 22.06.2009
    • Oppermann, Bettina (2009): Engagement ohne Mitsprache funktioniert nicht! Bürgerbeteiligung ist ein notwendiger Bestandteil der Politik für Bürgerengagement. Impulsreferat, 26.06.2009 Weitere Informationen
    • Oppermann, Bettina (2009): Auf der Suche nach Win-Win-Lösungen im Neandertal. Können die Anliegen des Naturschutzes, Tourismus und der Naherholung in einem tragfähigen Konzept in Einklang gebracht werden? Vortrag im Neandertal, 11.09.2009 | Datei |
    • Oppermann, Bettina (2009): Participation reloaded - neuer Schub durch Online-Beteiligung? Impulsreferat im Rahmen des Forums Bürgerbeteiligung und lokale Demokratie der Stiftung Mitarbeit und der evangelischen Akademie Loccum in Loccum, 26.09.2009 | Datei |
    • Oppermann, Bettina (2009): Die Crux der ökologischen Erfolgsgeschichte - warum wir keinen Baum mehr fällen können. Vortrag beim Baumforum West in Köln, 29.10.2009
    • Oppermann, Bettina (2009): Impulsreferat e-motion / e-participation. Im Rahmen der Tagung e-motion, Stadtentwicklung und luK-Technologien, 06.11.2009 | Datei |
    • Oppermann, Bettina (2008): Joggen, Walken, Tanzen und Toben - Freiräume als Sportgeräte. Vortrag am 27.2.2008 in Bielefeld.
    • Oppermann, Bettina (2008): Aktiv klingt gut, interaktiv klingt besser. Vortrag am 17.6.2008 im Bürgerbüro Stadtentwicklung.
    • Oppermann, Bettina (2008): Interaktive Planung. Vortrag am 23.6.2008 an der TU Dortmund.
    • Oppermann, Bettina (2008): Beteiligung und Mediation in der Umweltpolitik. Ein Konzept kommt in die Jahre. Vortrag am 15.3.2008 im Kloster Banz.
    • Oppermann, Bettina (2008): Wie sieht die aktuelle Kommunikationslandschaft in der Planung aus? Vortrag beim Seminar "Was bringen Moderations- und Mediationsverfahren in städtebaulichen Planungsprozessen wirklich?" des Deutschen Instituts für Urbanistik vom 20. - 21.10.2008 in Berlin.
    • Oppermann, Bettina (2008): Vorsorge für Natursport und Erholung in der Stadt. Vortrag im Rahmen des Forums Stadtbaukultur in Dortmund, 31.03.2008
    • Oppermann, Bettina (2008): Bewahrung der Biologischen Vielfalt. Moderation der Podiumsdiskussion am 27.6.2008 im Rahmen des Naturschutztages Südostniedersachsen in Braunschweig.
    • Oppermann, Bettina (2007): Erhöhte Anforderungen und neue Möglichkeiten der Öffentlichkeitsbeteiligung bei Straßenplanungen. Moderation des Workshops zur Landschaftstagung der deutschen Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen in Soest, 15.06.2007
    • Oppermann, Bettina (2007): Präsentation "eLearning im Fachgebiet Freiraumpolitik und Planungskommunikation". Europäische Akademie (ERAC), Bozen, 29.03.2007
    • Oppermann, Bettina (2007): Information und Beteiligung der Öffentlichkeit bei Straßenplanungen im Lichte der Aarhus-Konvention - Herausforderungen für Planerinnen und Planer. Vortrag zur Landschaftstagung der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) am 14.6.2007 in Soest.
    • Oppermann, Bettina (2006): Selbstzweck? Über die Verselbstständigung von Kommunikationsmethoden. Vortrag auf der Tagung "Beredete Sprachlosigkeit" an der RWTH Aachen, 19.05.2006
    • Oppermann, Bettina (2006): WissensRegion Hannover-Braunschweig-Göttingen: Die Metroploregion im Übergang zur Wissensgesellschaft. Moderation des Fachforums des Kompetenzzentrums für Raumforschung und Regionalentwicklung in der Region Hannover, 03.02.2006
    • Oppermann, Bettina (2006): Vorsorge für Natursport und Erholung in der Stadt - Herausforderungen für ein modernes Freiraummanagement. EU-Projekt: Local Identity and Image, Sortive-healthy City, CRII, Leverkusen, 01.06.2006
    • Oppermann, Bettina (2006): Bürgerbeteiligung per Mouseklick? Werkstatt Bürgerbeteiligung des Bürgerbüros für Stadtentwicklung Hannover, 05.09.2006
    • Oppermann, Bettina (Moderation); Stokman, Antje (Einführung) (2006): Unter Palmen planen. Vortrags- und Diskussionsabend zum Auslandsstudium und Arbeiten im Ausland, in Zusammenarbeit mit dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten an der Leibniz Universität Hannover, Fakultät für Architektur und Landschaft, 19.01.2006
    • Oppermann, Bettina; Schipper, Simone (2006): Zwischen Gesetz, Design und Bürgernähe: Aktuelle Herausforderungen interaktiver (Landschafts-) Planung. Dokumentation der Abschlusstagung zum Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben "Interaktiver Landschaftsplan Königslutter am Elm" vom 6 - 7.4.2006 in Hannover.
    • Oppermann, Bettina; Schipper, Simone (2006): Russisch-deutsche Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Landschaftsplanung. Workshop zur modularisierten Landschaftsplanung mit Vertreterinnen und Vertretern der Geographischen Institute Moskau und Irktusk in Hannover, 09.02.2006
    • Oppermann, Bettina; Steffen Ralf (2006): "Pflicht oder Kür? eLearning aus der Sicht einer Hochschullehrerin". Vorstellung des ELAN-Projektes des Landes Niedersachsens am Tag des eLearning auf der Computermesse Cebit, Hannover, 13.03.2006
    • Oppermann, Bettina; Steffen, Ralf (2006): Filmstars - eLearning für Softskills. Beitrag zur Tagung: "Lehren und Forschen mit Neuen Medien" an der Leibniz Universität Hannover, 14.11.2006
    • Oppermann, Bettina (2005): Informations- und Kommunikationstechnologien und Transport in Warenketten. Moderation für das deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR), Berlin, 14.04.2005
    • Oppermann, Bettina (2005): Von Wölkchen, Donnerpfeilen und Kartenabfragen - Warum wir uns von der Metaplan-Methode verabschieden sollten. Werkstattreihe des Bürgerbüros Stadtentwicklung Hannover, 06.09.2005
    • Oppermann, Bettina (2005): Toolkit for community participation in brownfield management. Annual conference of the Leader-project "Towards More Effective and Sustainable Brownfield Revitalisation Policies" (REVIT), Tilburg, 21.06.2005
    • Oppermann, Bettina (2005): Interaktiver Landschaftsplan Königslutter - Multi-Channel Angebot zur Bürgerbeteiligung. Fachkolloquium des Instituts für Informationsmanagement Bremen (ifib) "Synergien von Medieneinsätzen in Verfahren lokaler Bürgerbeteiligung", Bremen, 09.09.2005
    • Oppermann, Bettina (2005): The greening of open spaces in Germany. University of West England (UWE), Bristol, 17.11.2005
    • Oppermann, Bettina (2005): Eine Landkarte der Konflikte, Wünsche einer Planerin an die Regionalgeschichte. Arbeitstagung der Arbeitsgruppe Regional- und Lokalgeschichte der Universität Hannover, 23.11.2005
    • Oppermann, Bettina (2005): Beteiligungshaushalt für Hildesheim, Möglichkeiten und Herausforderungen. Volkshochschule Hildesheim, 29.11.2005
    • Oppermann, Bettina (2005): Das Wettbewerbsverfahren in der Diskussion, was wir aus dem Beispiel der Renaturierung der Isar lernen können. Weiterbildendes Studium Wasser und Umwelt, Universität Hannover, 08.09.2005
    • Oppermann, Bettina (2004): Solidarität mit Zukunft - Stiften für gesellschaftliche Veränderung. Moderation zur Tagung der Evangelischen Akademie Loccum mit der Bewegungsstiftung und der Stiftung Mitarbeit, Loccum, 01.02.2004
    • Oppermann, Bettina (2004): Bürgerbeteiligung aber wie? Podiumsdiskussion zur Bürgerbeteiligung in der Stadt Gütersloh an der Volkshochschule der Stadt Gütersloh, 18.03.2004
    • Oppermann, Bettina (2004): Der "ökosystemare Ansatz" in ausgewählten Waldbiosphärenreservaten. Expertenworkshop in Lambert, Pfalz, 08.04.2004
    • Oppermann, Bettina (2004): Auf die Regionen kommt es an. Moderation für die Evangelische Akademie Loccum, Loccum, 02.05.2004
    • Oppermann, Bettina (2004): Moderation und Mediation - Chancen und Herausforderungen bei Großvorhaben und Events. Vortrag an der Universität Kaiserslautern, Fachbereich Raum- und Umweltplanung, 18.05.2004
    • Oppermann, Bettina (2004): Aufstellung eines partizipativen Bürgerhaushaltes für Kommunen über 200 000 Einwohner am Beispiel Berlin Lichenberg. Beraterin des Workshops der Bundeszentrale für politische Bildung, Berlin, 04.09.2004
    • Oppermann, Bettina (2004): Marketing and Event-Management in Hanovers Garden Landscape. Excursion of ther University of Tilburg, Netherlands, 23.09.2004
    • Oppermann, Bettina (2004): Informationen für alle und jederzeit? Neue und alte Herausforderungen für Planerinnen und Planer durch die Aarhus-Konvention. 7. UVP-Kongress, Instrumente der Umweltpürfung, Potsdam, 07.10.2004
    • Oppermann, Bettina (2004): How to understand and influence policies for urban greenstructure planning in Europe. Final conference of the COST-C11-Network "Urban Green Structures" in Ceske Budejovice, 05.12.2004
    • Oppermann, Bettina (2003): Bürgerbeteiligungs- und Konfliktvermittlungsprojekte für die Karlsruher Oststadt. Beitrag im Rahmen des interkommunalen Erfahrungsaustauschs „Soziale Stadt“ in Baden-Württemberg, Karlsruhe, 12.03.2003
    • Oppermann, Bettina (2003): A New Bed for the River Isar in the City of Munich, Chances and Challenges in German Green Space Policies. Politechnico Milano im Rahmen EU-COST Action C11 "Green Structures and Urban Planning", Mailand, 12.06.2003
    • Oppermann, Bettina (2003): Public policies for green structure planning. Moderation der COST C 11 (urban green structures) Arbeitsgruppe, Warschau, 13.09.2003
    • Oppermann, Bettina (2003): Effiziente und effektive Ausgestaltung der Argrarumweltprogramme. Moderation der Arbeitsgruppe im Rahmen des 6. Warnemünder Naturschutzrechtstags in Warnemünde, 20.10.2003
    • Oppermann, Bettina (2003): Unterschiedliche Kompetenzen bündeln: Was tragen Bürger, Planer und Entwerfer zum Stadtumbau bei? Beitrag im Rahmen der Malenter Runde 2003, BDLA-Landesgruppe Schleswig-Holstein, Malente, 07.11.2003
    • Oppermann, Bettina (2003): "Regionales Flächenmanagement - im instrumentellen Verbund effizient zusammenarbeiten". Fachgespräch im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn, 16.12.2002
    • Oppermann, Bettina; Langer, Kerstin (2003): Win-Win-Lösungen in Raum- und Stadtplanung: "Erfolgversprechender Handlungsansatz oder neue Marketingschlagwort?". Beitrag im Rahmen des Forschungskolloqiums BWPLUS, Karlsruhe, 12.03.2002
    • Oppermann, Bettina (2002): Planungskommunikation und Planungsmarketing. Beitrag im Rahmen der zweiten deutschen Regionalplanungstagung der ARL, Leipzig, 30.10.2002
    • Oppermann, Bettina (2002): Neue Qualitäten im Wohnungsbau wie umsetzen? Vortrag im Rahmen der Herbstakademie des Bürgerbüros Stadtentwicklung, Hannover, 06.11.2002
    • Oppermann, Bettina (2002): Alte und neue Herausforderungen für die Zusammenarbeit von Stadtökologen und Planern. Vortrag im Rahmen des des Graduiertenkollegs 780 der DFG „Umwelt und Natur in grossen Städten“, Berlin, 23.11.2002
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten

    Forschungen