FachgebieteFreiraumpolitik und PlanungkommunikationForschung
Forschungsprojekte
Die Renaissance der Nutzwertanalyse

Forschungsprojekte

Fachgebiet für Freiraumpolitik und Planungkommunikation


Im Institut für Freiraumentwicklung steht der Mensch im Zentrum der Betrachtung planerischer und entwerferischer Aktivitäten in allen Maßstabsebenen. Forschungsfragen sind breit und angewandt im Sinne einer lebenswerten, qualitativ hochwertig gestalteten Umwelt in Stadt und Land. Naturwissenschaftliche, künstlerische und designorientierte sowie gesellschafts- und politikwissenschaftliche Zugänge zu den Themen werden bei der Analyse von Freiräumen sowie der Debatte um ihre Weiterentwicklung genutzt.

Die Renaissance der Nutzwertanalyse

Leitung:  Prof. Dr. Bettina Oppermann
Team:  Prof. Dr. Bettina Oppermann
Jahr:  2010
Förderung:  Eigenprojekt
Laufzeit:  2010 - 2011

Die Nutzwertanalyse wurde als Entscheidungs- und Messmethode maßgeblich von Planern in den 70er Jahren entwickelt. Sie ist ein kontrovers diskutiertes Instrument, das im Internet gerade eine Renaissance erfährt. In dem Projekt werden die historischen Wurzeln der Debatte aufgearbeitet und die aktuelle Herausforderung einer zeitgemäßen Nutzung des Instrumentes beschrieben. Die bisher oft vernachlässigten planungskommunikativen Erfordernisse der Methodennutzung und Verfahrensgestaltung stehen im Fokus der Untersuchung.