Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für Freiraumentwicklung
Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für Freiraumentwicklung
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Dr. phil. Claudia Heinzelmann


Bild von Dr. phil. Claudia Heinzelmann

 Lebenslauf

seit 2010: Geschäftsführerin des Deutsch-Europäischen Forums für Urbane
Sicherheit e.V. (DEFUS) - www.defus.org und selbständige Tätigkeit als Sozialwissenschaftlerin, u.a. für den Landespräventionsrat Niedersachsen (www.lpr.niedersachsen.de) und die Agentur für Erwachsenenbildung Hannover.

2009 Promotion zur Doktorin der Philosophie an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Prof. Dr. Heiko Geiling, Prof. Dr. Ulfert Herlyn). Thema: Zur Bedeutung urbaner öffentlicher Räume für benachteiligte Jugendliche in einer Großwohnsiedlung.

06/2005 bis 05/2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt "Jugendliche und das Netz urbaner öffentlicher Räume" am Institut für Freiraumentwicklung der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover.

06/2003 bis 01/2004 Selbständige Tätigkeit als Sozialwissenschaftlerin (Studienbrief "Urbanes Leben unterschiedlicher Haushaltstypen" und Begleitforschung zum E+E-Vorhaben: "Naturschutzorientierte Entwicklung im suburbanen Bereich am Beispiel Hannover-Kronsberg).

SoSe 2002 u. WS 2002/03 Lehraufträge im Lehrgebiet ‘Empirische Grundlagen der Freiraum­planung’ am Institut für Freiraumentwicklung der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover.

05/2001 bis 05/2003  Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt "Zur Aneignung und Nutzung urbaner öffentlicher Räume durch Jugendliche" am Institut für Freiraumentwicklung der Leibniz Universität Hannover. 

04/2000 bis 03/2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt "Späte erste Mutterschaft" am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover.

02/2000 bis 06/2002 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Forschungsprojekten "Sozialstrukturanalyse Hannover-Vahrenheide" und "Programmbegleitung vor Ort zum Bund-Länder-Programm "Die Soziale Stadt" in Hannover Vahrenheide" in der Arbeitsgruppe Interdisziplinäre Sozialstrukturforschung (agis) der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover.

08/1999 bis 01/2000 Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss im Forschungsprojekt zur Lebenssituation von allein Erziehenden am Forschungsinstitut Frau und Gesellschaft (IFG) in Hannover.

10/1998 bis 02/1999 Tutorin am Psychologischen Institut der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover.

1992 – 1998 Studium der Diplom-Sozialwissenschaften mit Nebenfach Rechtswissenschaft an der Leibniz Universität Hannover.

1983 bis 1991 Berufsausbildung zur Ergotherapeutin und Berufstätigkeit in der Suchttherapie und in einer Werkstatt für geistig behinderte Menschen.

Spezialwissen

Stadt- und Regionalsoziologie

Sozialstrukturanalysen

Gender - Studies

Jugendliche und öffentliche Räume


Aktuelle Arbeitsfelder

Gewalt- und Kriminalprävention

Mitgliedschaften

Vorstandsmitglied im Sozialforschungszentrum agis e.V.

Mitglied der Sektion Stadt- und Regionalsoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie