Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für Freiraumentwicklung
Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für Freiraumentwicklung
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Detailansicht

Köneke, Hanna (09/2007)

Den Douro wiederentdecken - Linha de Ouro

Betreuung: Prof. Dr.-Ing. Hille von Seggern, Dipl.-Ing. Sabine Rabe

Übersicht

Bild Den Douro wiederentdecken - Linha de Ouro

0 1 2

Den Douro wiederentdecken – Linha de Ouro

 Unmittelbar vor seiner Mündung in den Atlantik durchfließt der Fluss Douro das Zentrum der Metropole Porto. Anders als in klassischen Hafenkonversationsflächen ist hier bereits seit etwa hundert Jahren die Hafenaktivität nahezu verschwunden. Die schwierige Topografie und Zerstückelung ließen bis heute viele Industrieareale ungenutzt.

Um diese Brachen in ein Freiraumsystem mit Ortsbezug zu verwandeln, wird eine großräumlich anwendbare Strategie für den Flussraum entwickelt.

Eine Nutzbarmachung von Brachen für zeitgemäße Freizeitaktivitäten wird mit einem Bezug zur Geschichte des früheren Dourohafens und seiner Ökologie verbunden.

Auf diese Weise bekommt der Flussraum eine „zentrale Rolle“, die seiner emotionalen Bedeutung in der Identität der Stadt und der Städter gerecht wird.

 Die extreme Ausprägung der Flusstaltopografie ist das prägenste Merkmal des Untersuchungsraumes.

Der Verlauf der Höhenlinie 10mNN wird durch eine Umsetzung als Fußweg, bzw. andere Weise durch den gesamten Raums verdeutlicht.

 Die Brachen im Flussraum werden nach einer Reihe von Kriterien gestaltet. Im Vordergrund stehen die Aspekte Aussicht/Landschaftserleben und Wasser/Ufererleben.

Daneben werden evtl. Probleme mit Bodenerosion, das historische Erbe, Kleingewässer und der jeweilige Anschluss an das Stadtgefüge berücksichtigt.

Als verknüpfende Ebene zwischen den großräumlich gültigen Aspekten und spezielleren Merkmalen von Teilräumen werden für die einzelnen zukünftigen Freiräume „Bilder“ entwickelt (Bsp. „Schluchtwanderwege“ oder „Fließende Wiesen“), die ihren eigenen Charakter mit der Bedeutung im Gesamtraum verbinden.