Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für Freiraumentwicklung
Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für Freiraumentwicklung
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Detailansicht

Günther, Achim und Steckel, Melanie (05/2007)

Tap your potentials – Entwurf eines nachhaltigen Entwicklungskonzeptes für Gambia

Betreuung: Prof. Dipl.-Ing. Antje Stokman, Dipl.-Ing. Uwe Klaus

Übersicht

Bild Tap your potentials – Entwurf eines nachhaltigen Entwicklungskonzeptes für Gambia

0 1 2 3

Gambia zählt zu den sogenannten „Least Developed Countries“ und damit zu den ärmsten Ländern der Welt. Während eines zweimonatigen Rechercheaufenthalts in Gambia entwickelte sich die dieser Arbeit zugrunde liegende Frage, warum trotz der reichlich vorhandenen Regen- und Wasserpotenziale die Landwirtschaft zu großen Teilen des Landes, verbunden mit Armut und Hungersnot, brach liegt. Basierend auf Überlegungen zur Nutzung vorhandener Wasserpotenziale liegt der Kernpunkt dieser Arbeit in der nachhaltigen Entwicklung individueller Dorfgemeinschaften. Die bisher auf die Regenzeit beschränkte Produktion von Agrarprodukten soll mit Hilfe vorhandener Wasserressourcen sowie nachhaltiger Bewässerungsmethoden auf die Trockenzeit ausgedehnt werden, um der Armut und Hungersnot des Landes entgegen zu wirken. Dazu wurden die Bewässerungsmethoden „Rainwater Harvesting“ und „Tidal Irrigation“ entwickelt und beispielhaft auf einen Teilbereich des Landes angewendet. Anhand der Entwürfe wird erläutert, in welcher Form die Produktion von Nahrungsmitteln zur Trockenzeit Einfluss auf die Entwicklung und Versorgung der Dörfer nehmen kann. Ausserdem wird dargestellt, wie diese Teilbereiche in ein landesweites integriertes Entwicklungskonzept eingebettet werden könnten und welche möglichen Schritte für eine Entwicklung es geben müsste.